PGR lud zum Gespräch

Reden wir miteinander
In unregelmäßigen Abständen treffen sich in Irlich die Gottesdienstdienstbesucher nach der Messe noch einmal zu einem kleinen Umtrunk unter der Empore in der Pfarrkirche St. Peter und Paul. Anfang November war nun wieder Gelegenheit zum Gespräch mit Kaplan Oliver Seis und den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates. Der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Manfred Wertgen begrüßte dabei Kaplan Seis sehr herzlich in Irlich. Wertgen betonte in seiner Ansprache die Bedeutung des Gesprächs: „Reden wir miteinander“ - so lud er die Pfarrangehörigen zum Umtrunk ein. In den letzten 3 Jahren habe man gemeinsam große Umbrüche in der Kirche erlebt. Viele Dinge haben sich geändert, zum Negativen und zum Positiven! Beispielhaft für positiv nannte er die 10 Meßdienerinnen und Meßdiener an diesem Abend, den funktionierenden Wortgottesdienstkreis, den Ökumenekreis, die Nutzung des ehemaligen Pfarrhauses durch die Johannesschwestern aus Leutesdorf oder das Engagement in der Flüchtlingshilfe. Damit zeige sich, so Wertgen, dass sich Kirche wandle und die Irlicher dies auf breiter Basis mittragen wollen. Kern seinen dabei Gespräch und Herz: „Reden wir miteinander“. Der nächste Umtrunk unter dem Empore wird am 7. Januar 2017 sein - schon jetzt herzliche Einladung dazu.




(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken