Rück- und Ausblick beim PGR im Januar

Zusammengerückt war der Pfarrgemeinderat (PGR) bei seiner Januarsitzung da die Räumlichkeiten im Pfarrheim an diesem Abend vielfach genutzt wurden. Reflektiert wurde über die Gottesdienste in der Weihnachtszeit. Es gab in der Gemeinde viele positive Rückmeldungen zur Wort-Gottes-Feier im Dezember mit dem Gospelchor, zu den Messen an Weihnachten, zum Jahresrückblick mit den rück- und vorausblickenden Worten des Vorsitzenden Manfred Wertgen sowie zum gut besuchten Neujahrsempfang unter der Empore. Gefunden wurde vom PGR ein Vorschlag zur maßvollen Reduzierung von Weihrauch ohne die Festlichkeit der Liturgie einzuschränken.
Erstmals feiern Irlich und Niederbieber am 28.01.2018 gemeinsam „Ewig Gebet“, so dass noch weitere Abstimmungen u.a. für das gemeinsame Mittagessen zu treffen waren. Im April folgt die nächste „Messe an besonderen Orten“, diesmal im Irlicher Weinberg. Das Treffen zur Vorbereitung findet am 20.03.2018 um 20:00 Uhr im Pfarrheim statt; Interessierte sind herzlich zum Mitwirken eingeladen.
Mit großer Dankbarkeit wurde das Engagement der Sternsinger und aller Betreuerinnen und Betreuer reflektiert; in diesem Jahr steht nun die Ausbesserung der Kostüme an. Auch möchte sich der PGR für die Anschaffung größerer Druckausgaben des Gotteslobs für sehgeschwächte Gottesdienstbesucher einsetzen.

Die nächste öffentliche Sitzung des Pfarrgemeinderates im Pfarrheim, Brunnenstraße, ist am Dienstag, den 6. März um 20:00 Uhr.
Alle Interessierten aus Irlich sind zu Teilnahme und Diskussion eingeladen! (jk)


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken